Frohes neues Jahr ☘️

Hallo ihr Lieben,

ich möchte mich auch mal wieder melden. Natürlich wünsche ich euch allen noch alles Gute für das neue Jahr.

Für 2019 habe ich mir ein paar Nähziele gesetzt: Partnerlooks für Mausi und mich und Puppe und auch ab und zu mal Papa, Probenähen, Designnähen uva mich weiter entwickeln. Neue Techniken ausprobieren, applizieren und auch mal Reißverschlüsse verarbeiten.

Auch wenn ich mich heute zum ersten Mal melde, war ich bereits fleissig.

1. Mein Mann hat mir eine tolle Nähecke gebaut und ich habe sie eingeräumt

2. Meine Facebook Seite hat an 👍gewonnen. 50 war mein bescheidenes Ziel, heute sind es bereits 82😁 ich konnte so schon ein paar neue liebe Nähbienchen kennenlernen. Und habe mein erstes Gewinnspiel gestartet, was allerdings noch nicht viel Anklang gefunden hat…

3. Mausi hat ein neues Halstuch bekommen.

SM : Mooi Tuegg Lütt von Waterkant – Lieblingsstücke

Stoff: Alexx Fadenzauber

Hier habe ich zum ersten Mal das Biesen-Nähen ausprobiert. Es ist noch nicht so sauber, aber ich werde es noch einige Male probieren, denn es sieht super schön aus meiner Meinung nach.

Ich bin etwas neidisch auf die Maus, da werde ich mir sicher auch noch eins Nähen.

So ihr Lieben, als nächstes Projekt wartet ein Kindergarten Rucksack auf mich, ihr könnt schon gespannt sein.

Lg und ein schönes Wochenende 🤗

🐦 Kleidchen

Hallo, ich bin es nochmal.

In den letzten Tagen ist auch das 3te Weihnachts-Outfit fertig geworden. Weil das erste Kleid so toll ist, habe ich noch ein zweites genäht. Malia scheint auch eine Prinzessin zu werden, sie freut sich sichtlich wenn sie das Kleid anzieht.

SM : himmlische Amelie von himmelblau

Stoff : Stoffhase und Alexx Fadenzauber

Bauchband ist gleich geblieben, aber diesmal habe ich mich für die Trompetenärmel und den normalen weiten Rock entschieden.

Es gibt auch wieder genug Verzierungen incl. Zierstiche.

Den süssen „Lieblings Mensch“ Stempel habe ich beim Kreativmarkt letztes Wochenende gekauft und gleich mal eingeweiht.

Problematisch bei diesem Kleid war allerdings das Oberteil, denn ich habe hierfür Banycord verwendet. Später, aber zum Glück noch zeitig genug habe ich gelesen, dass das SM ausschließlich für dehnbare Stoffe geeignet ist.

Ohje. Also musste ich Vorder – & Rückteil anpassen und erneut zuschneiden. Ein Glück hat das geklappt. Mausi’s Bauch darf nur erstmal nicht grösser werden.

Die Trompetenärmel fand ich in der Theorie nicht so toll und ich habe hin und her überlegt. Doch am Ende finde ich, dass es richtig süss an der Maus aussieht.

Eine Pompomkette als Abschluss darf natürlich nicht fehlen.

Und welches von den 3 findet ihr am schönsten? Hinterlässt mir doch gern einen lieben Kommentar.

Lg Juli

🐧 🐧 Pinguin 🐧 🐧

Hallo, da bin ich wieder.

Weihnachten besteht ja bekanntlich aus mehreren Tagen, also hab ich natürlich noch mehr genäht. Diesmal hatte ich wieder Lust auf ein Lieschen, aber in Winteredition.

SM : Lieschen von A. J’s DIY und Glücksklee

Stoff: Panel und gelber Sweat von dresowka, roter Jersey von Stoffhase.

Ursprünglich wollte ich diesen süssen Fratz für die himmlische Amelie verwenden, aber das Panel war größer als gedacht. Also musste ein Pulli her.

Zum ersten Mal habe ich das Lieschen mit langen Ärmeln und Flügel genäht. Ich dachte immer das sieht kitschig aus, aber nun bin ich der Meinung, dass die Flügel dem Pulli einen gewissen Pepp verleihen.

Die Farbkombi gefällt mir auch richtig gut und der Stoff ist innen so flauschig, ich würde ihn am Liebsten selbst anziehen.

Malia hat sich sehr über den Pinguin auf ihrem Bauch gefreut und ihn gestreichelt. Auch wenn er eine Weihnachtsmütze trägt, kann man ihn denke ich den ganzen Winter lang anziehen. Oder was meint ihr?

Lg eure Juli

Weihnachtsoutfit

Hallo ihr Lieben.

Ich hatte das Glück bei #RäuberWutz auf Facebook ein tolles Schnittmuster zu gewinnen. Nämlich die „himmlische Amelie“ von #himmelblau. Sofort war für mich klar, daraus wird Malias Weihnachts – Outfit.

SM : Kleid- himmlische Amelie von himmelblau; Stulpen & Haarband – ohne SM

Stoff : der gestreifte Jersey von dresowka; der rote doppellagige Jersey von Stoffhase

Das Schnittmuster ist wunderschön. Es gibt wieder so viele Variationen der Ärmel uva. der Röcke. Bei diesem Kleid habe ich mich für die gerafften Puffärmel, ein festes Bauchbindeband und den einfachen Vukohilarock entschieden. Das Zusammen nähen von Oberteil und Rock war etwas knifflig, da meine Raffung wieder aufgegangen ist. Die Anleitung ist aber super gegliedert und toll erklärt.

Das Brustteil habe ich mit einem Schneemannbild und Snappap-Rahmen verziert, sowie einem Stempel. Bei dem Bild und dem Ärmelsaum habe ich den ❄ – Zierstich verwendet.

Mein Pommelband als Abschluss hat auf den Millimeter gerade so gereicht.

Damit das Mäuschen nicht friert, gab es diesmal ein Knoten-Haarband und Beinstulpen dazu, ebenfalls aus beiden Stoffen kombiniert.

Jetzt kann ich nur hoffen, dass die Maus nicht wieder kurz vor Weihnachten einen Schub bekommt und es plötzlich nicht mehr passt, so wie letztes Jahr. Momentan sitzt es perfekt.

Nächste Woche ist dann mit dem Outfit noch unser Shooting für die Weihnachtskarten geplant. Ich bin gespannt ob das alles so klappt.

Wie findet ihr es? Ich bin mir sicher es werden noch viele Kleider folgen, ich muss doch die ganzen tollen Variationen alle ausprobieren.

Ich wünsche euch morgen einen schönen 2ten Advent und sage bis bald,

Eure Juli.

Weihnachtsmarkt

Hallo meine Lieben,

wie bereits angekündigt zeige ich euch hier mein Kita-Weihnachtsmarkt-Projekt. Es besteht aus 3 Teilen:

1. Wale von huebs.ch

2. Pixi-Buchhüllen ohne SM

3. Mien Böör von Waterkant

Damit die Wale auch personalisierbar sind, habe ich am Bauch unten eine waschbare Folie angebracht. Diese ist unterteilt in 2 Fächer. So kann man zb 2 Passfotos von Mama und Papa & /o. eine liebe Nachricht reinstecken. Die Stoffe sind alles alte Shirts.

Als zweites die Pixi-Buchhüllen. Ich finde sie mega praktisch. Wenn man zb in einem Wartezimmer mit seinem Mäusel sitzt, holt man es raus und hat ganz viele Bücher bei sich, ohne dass man sie in der riesen Wickeltasche zusammensuchen muss.

Der Stoff ist noch alter Baumwollstoff, den ich in meiner Kiste gefunden habe.

Und als letztes sind noch kleine Mien Böörs entstanden. Malia ihr 50 cm Böör war Ursprung, warum mich die Erzieher gebeten haben, meine Nadel für sie zu schwingen.

Ich muss sagen sie haben mich ganz schön zum Schwitzen gebracht. V. a. diese Mini-Augen, Hilfe. Beim Mini- Schwänzchen habe ich dann aufgegeben und habe kurzer Hand mein Logo dort hin platziert.

Und wir findet ihr sie? Meint ihr die Kinder freuen sich darüber?

Mal sehen mit was ich euch das Nächste mal überrasche.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend.

Lg eure Juli

Schuhuuuh… 🦉

Hallo:)

Ich melde mich aus dem Urlaub mit einem Herbst Outfit, dass ich letzte Woche kurz vor dem Urlaub fertig bekommen habe.

SM : Pulli: Nutmeg von A. J’s & Glücksklee Hose :Legg(L)i von Nähfrosch

Stoff : Alexx Fadenzauber Sweatstoff

Ich habe schon so lange mit dem Nutmeg Hoodie geliebäugelt. Er ist von den gleichen Machern wie das Lieschen Shirt. Es gibt so viele Varianten, mit Teilung, ohne, mit Kapuze, mit Kragen, verschiedene Ärmel und auch ein Jacken Tutorial.

Die Falten am Bauch und die schräge Teilung sieht so super aus. Da werden noch ganz viele Variationen folgen.

Es gibt auch eine längere Ballon Variante, die werde ich definitiv auch noch ausprobieren. Bei dem Eulen Pulli habe ich mich für Puffärmel entschieden, ich finde das macht ihn eleganter. Der Kragen der vorne überlappt macht auch was her und ist super leicht zu nähen.

Als Deko habe ich mich für eine einzelne goldene Eule und ein beschriftetes Snappap entschieden.

Die Leggings passt super dazu. Sie hat auch eine schicke Teilung an den Seiten und eine süsse Potasche. Im SM sind auch Binsen enthalten, die werde ich beim nächsten Mal testen. Auf Grund des Windel-Popos habe ich mich für den tiefen Schnitt entschieden, so sitzt sie richtig gut.

Der Stoff von Alexx ist wunderbar weich und wärmt die Maus auch super. Sie hat das Outfit im Ozeaneum in Stralsund ausgeführt und es wurde sogar bewundert.

So dann genießen wir mal unsere restlichen Urlaubstage und ich melde mich bald mit meinem Kitaprojekt zurück.

Lg eure Juli.

Ergebnis Familienprojekt

Hallo ihr Lieben,

es ist so weit, ich bin endlich fertig geworden mit unseren Hoodies. Und sie passen alle 3,was für eine Erleichterung.

SM: Kuschelkäfa von Käfachen

Stoff: Baumwolljersey von Stoffhase

Ich bin sehr überrascht, wie angenehm sich der Pulli tragen lässt, auch wenn Papa die Teilungsnaht innen etwas stört.

Bei meinem Pulli bin ich etwas unzufrieden mit der Bündchen Kombi, ich finde rot-weiss hat was weihnachtliches.

Sollte ich demnächst mal wieder zu mehr Meter Stoff kommen, werde ich diesen Hoodie auf alle Fälle noch mehrmals nähen. Vor allem die zweifach Teilung interessiert mich und vielleicht dann mit Kapuze. Es gibt so viele Varianten bei diesem SM. Vor allem ist er simpel zu nähen, einmal angefertigt, hat man jeden Schritt intus.

Aus Snappap habe ich noch ein Ewigkeitssymbol kombiniert mit family und Anker bei uns 3 mit drauf gepackt. Malia hat ausserdem einen Stempel dazu, mit der Warnung „Achtung Süß“.

So gut ausgestattet können wir dann getrost nächste Woche an die Ostsee fahren. Ich freue mich schon riesig darauf.

Drückt uns die Daumen, dass es nicht nur regnet.

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche.

Lg eure Juli.

Familienprojekt

Hallo ihr Lieben,

ich wollte mich mal wieder melden. Momentan arbeite ich an einem Familienprojekt. Zumindest immer mal ein Stück, wenn freie Zeit dafür ist. Es handelt sich dabei um 3 Hoodies. Einen für Malia einen für Mama und natürlich zum ersten Mal auch einen passenden dazu für Papa.

Vom Prinzip her finde ich das total toll. Ich finde es hat was süsses und drückt Zusammenhalt aus, auch wenn es manche vielleicht kitschig finden mögen.

Vorgenommen hatte ich mir das schon lange und bei der letzten Makerist Aktion, habe ich endlich die passenden Schnittmuster dafür gekauft. 3 Wochen später war dann auch der Ideale Stoff gefunden.

Und wieder 2 Wochen später musste der Drucker des Gatten ganz schön leiden. Darauf folgten 4 Abende reines Schnittmuster zusammenkleben. Glaubt ihr nicht? Ich sage euch bei den Riesenteilen habe ich fast die Lust am Projekt verloren. Ich frage mich echt wie die das machen, die regelmäßig für sich selber nähen uva. wie sie die Schnittmuster danach verstauen?! Ich weiss bis heute nicht wohin damit. Das lässt sich ja kaum klein falten.

Nunja mittlerweile bin ich aber in der schönen Phase angekommen, dem Nähen. Und Malias Hoodie ist bereits fertig. Seit heute Mittag auch meiner. Und er passt sogar, ich bin so erleichtert.

Jetzt ist also nur noch Papas Hoodie dran und dann werde ich euch alles zeigen:)

Bis dahin,

LG und ein schönes sonniges warmes Wochenende 🤗.

Jacke Nr. 2

So da bin ich wieder.

Und mitgebracht habe ich Jacke Nr. 2, ganz frisch von der Nadel gehüpft. Daher habe ich diesmal auch keine Tragebilder, aber wie sie sitzt, sieht man ja bereits an der ersten Jacke.

SM: babylove von MiouMiou

Stoff : Jersey & gesteppter Stoff bin Stoffhase

Wie schon erwähnt ist aus der geplanten Futterjacke nun eine Aussenjacke geworden. Als Innenjacke habe ich dünnen rosanen Jerseystoff gewählt. Zum Aufpeppen hat die Kapuze ein Schleifchen bekommen und auf der Bauchtasche hat mein türkiser Katzenknopf endlich einen Platz gefunden.

Welche Jacke gefällt euch besser?

Lg eure Juli.

Der „Mien Böör“

Hallo ihr Lieben,

wie angekündigt möchte ich euch mein gestriges Abendprojekt zeigen.

Es ist ein „Schutzbär“ für Malia geworden. Ein Bär mit dem sie in der Kita zum Schlafen kuscheln kann.

Er ist kein gewöhnlicher Teddybär, denn er hat kleine Fenster auf seinem Bauch. Darin befinden sich Fotos von uns und Herzen aus Snappap und ein Spruch „Du bist die Welt für uns“.

So sieht sie uns immer und weiss das wir bei ihr sind. Er kann sie trösten, ablenken und für sie da sein, wenn wir es nicht sind.

SM : Mien Böör von Waterkant

Stoff : minky von belleparis

Sie hat sich heute früh Mega über ihn gefreut. Mir ist heute morgen noch aufgefallen, dass der Bär 1cm grosser ist, als Malia es zur Geburt war. Jetzt zu sehen, wie sie genau diese Grösse im Arm hält war richtig rührend und ein seltsames Gefühl.

Wie findet ihr ihn?

Mal sehen wie der erste gemeinsame Tag in der Kita heute für die beiden war.

Lg und bis bald,

mit Jacke Nr. 2

Ein schönes Wochenende eure Juli